fishpeten & mehr

Zeigt uns, was ihr in der Garage habt
Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1799
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

alumette

Beitrag von fish »

da sich der aufbau eines motors für mein endurance projekt etwas schwieriger gestaltet als erwartet, habe ich mich entschlossen, die alumette zuerst wieder fahrbereit zu machen. ein neuer auf 530 geänderter kettensatz mit etwas kürzerer übersetzung soll zum einsatz kommen. ich erhoffe mir damit eine bessere fahrbarkeit der alumette.
dafür muss zuerst aber die defekte ausgangswelle getauscht werden (siehe oben).

also die gute auf die bühne ...
Bild

ich habe den motor noch ein wenig laufen lassen, damit das öl schön flüssig rauslaufen konnte. im nachhinnein bedenklich.

störendes schnell abgebaut ...
Bild

gewichtsparendes raus ...
Bild
Bild
Bild

und schwups, ist der motor raus ...
Bild

kurz noch auf die werkbank ...
Bild

die ölwanne ab. da waren einige teile drin, die mir zu denken gaben ...
Bild

vergleich alt und neu ...
Bild

gehäuse getrennt ..
Bild

was ist das? :shock: nicht gut ...
Bild
Bild

egal ... erstmal die neue ausgangswelle bestückt und eingebaut ...
Bild
Bild

eine neue schiene war dank meiner motorschlacht vom letzten jahr schnell gefunden ...
Bild

leider wurden beim tausch und dem notwendigen lösen der ex nockenwelle etliche gewinde weich. ich musst 4 x helicoils verbauen. da habe ich geschwitzt, es gibt keine bilder. :lol:
Bild

deckel wieder drauf ...
Bild

ölwanne sauber ...
Bild

sieb sauber ...
Bild

bleche wieder drin ...
Bild

motor einbaufertig ...
Bild

am we werde ich den motor wohl wieder einsetzen. bin gespannt auf den probelauf. die probefahrt muss noch etwas warten, der kettensatz braucht noch einen moment, bis er bei mir ist.
die übersetzung habe ich übrigens von 630 15/42-96 glieder auf 530 18/52-120 glieder geändert. bin sehr gespannt, ob es was bringt. als lieferant habe ich mich für kettenmax entschieden. ich finde preis/leistung und auswahl stimmen.
meine gsx habe ich auch gerade auf 530 umgerüstet. die lieferung erfolgte ohne beanstandung. hier ging es von 630 15/42-96 glieder auf 530 18/47-118 glieder.
Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1799
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von fish »

der motor ist fast fertig eingebaut. leider fehlt noch der kettensatz. dann wird das ding hoffentlich wieder laufen. ich bin zuversichtlich.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1799
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

alumette

Beitrag von fish »

dank gutem suzuki werkzeug von roland und kerstin konnte ich die kupplung auch ohne vorherige montage von kette und ritzeln montieren.
Bild

da hat schon mal jemand in stärkere feder investiert. die kupplung ist auch noch nie gerutscht ..
Bild

deckel zu ...
Bild

da ist der neue satz in 530er teilung.
Bild

rad raus für das neue kettenblatt
Bild

da isses ...
Bild

neues ritzel, blech und mutter ...
Bild

kette drauf und ...
Bild

erstmal kürzen.
Bild

passt, wird vernietet. geschlossene kette geht bei einer unterzugschwinge nicht.
Bild

so ein werkzeug ist auch sehr praktisch ...
Bild

quasi wieder komplett
Bild

leider waren die ersten brummversuche unzufriedenstellend. also vergaser zweimal auseinandergenommen und gereinigt. dann zum testen den ersatzvergaser verbaut. ging schon besser. der eigentliche vergaser wurde dann geschallt ... mit mäßigem ergebnis.
Bild

irgendwann habe ich dann mal eine der fast neuen ngk kerzen getauscht. und siehe da ... alle zylinder liefen, wenn auch nicht ganz sauber. jetzt ist endgültig schluss mit ngk! :evil: habe mir für 50€ für alle meine mopeten denso kerzen bestellt. :idea:
da die mopete im stand immer noch gehustet hat (naja, es war eher ein dauerröcheln), habe ich am we eine kleine testfahrt ohne den segen der prüfer gemacht. nach ca. 10 km hat sie nochmal ordentlich "gehustet", den hinterherfahrenden autos ein paar schwarze wölkchen entgegen geworfen, und dann ging sie wieder richtig :!: einmal schön durchgezogen, mein digitacho zeigte mir hinterher 207 km/h max. an, da war noch nicht ende der fahnenstange, und der fish hat unter dem helm gestrahlt. :mrgreen: das ganze hat einwandfreien leerlauf und gutes anspringen gebracht. meine worte ... probiert erstmal richtig durchblasen auf der straße, und schraubt das teil nicht in der werkstatt kaputt.
ursache war übrigens der nicht erwartete 2 jährige stopp ohne benzinablassen! der neue kacksprit hat es in der kurzen zeit geschafft, die vergaser nachhaltig zu versauen. :twisted:

weil das so schön war, bin ich dann direkt im anschluss auch noch mit der roten susi ein ründchen gefahren, die muss nämlich auch zur prüfung ...

die geänderten übersetzungen scheinen die gewünschte wirkung zu bringen. ich werde berichten.

alle 4 angemeldeten mopeten sind jetzt wieder fahrbereit. schönes gefühl vor der saison. allerdings muss jetzt wieder geld für prüfungen investiert werden. die alumette hätte 2021 tüv gebraucht, die rote susi soll ihre neuen yss dämpfer eingetragen bekommen, und dusty ist im april dran ...
da muss ich dann wieder weinen! :( :cry:
nächste themen sind noch die schon gekauften ruckdämpfer bei der dr wechseln, und die rennpete muss noch einmal durchgeschaut werden. evtl. sind dann noch die gabensimmerringe dran ...

kleinkram!

... nicht zu vergessen, dass ich immer noch zwei gs 1000 motoren auf der bank stehen habe, und einen vom ace, die zu einem zusammengewurstelt, den antrieb für mein endurance projekt ergeben sollen. auch hier werde ich berichten. ;)
Bild
Bild
Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1799
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

alumette

Beitrag von fish »

die kerzen sind da ... die ngk kerzen werden für notfälle eingelagert und bestenfalls nie wieder rausgeholt!
Bild

wenn alles gut geht, werden die beiden alumetten demnächst mal wieder zusammen auf der strasse sein. da freue ich mich schon drauf. mops eisenhaufen soll nächste woche tüv bekommen ...
Bild
BernardG
Beiträge: 102
Registriert: Do 6. Jan 2022, 17:32
Wohnort: Assenheim

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von BernardG »

Hallo Fish,
immer wieder schön, von dir zu lesen mit den Fotos dazu. Ich fahre übrigens NGK Iridium-Kerzen - wirklich noch nie Probleme gehabt, selbst im 2-Takter nicht.

Gruß aus Assenheim
Bernard
Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1799
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von fish »

Ich fahre übrigens NGK Iridium-Kerzen - wirklich noch nie Probleme gehabt, selbst im 2-Takter nicht.
leider habe ich auch damit schlechte erfahrungen gemacht und habe mir, dank runder gewinde an nagelneuen ngk iridium kerzen, zwei gewinde im zylinderkopf meiner worschtpete zerstört.
mag sein, dass dies ein produktionsfehler war, habe was ähnliches noch nie von jemand anderem gehört, passt aber super in mein hart erarbeitetes "bild" von ngk! :roll: :twisted:
Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1799
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

bandit

Beitrag von fish »

nebenher haben wir noch eine neue rennpete für alexandra gefunden ... ein 12er bandit (pop) ... und die bedurfte natürlich auch einiger pflege. neben optik galt es einige durch jahrelanges stehen hervor gerufene schäden zu beheben, und kleinere sturz hinterlassenschaften zu reparieren.
Bild
Bild

die vergaser waren mit den üblichen mitteln nicht wirklich zu aktivieren und mussten zum schallen. ich hatte schon im vorfeld einen hals wegen der fummelei mit dem originalen lufi kasten. allerdings ging das dann dank mentaler vorbereitung und vaseline doch viel besser als erwartet. :mrgreen:
Bild

an dem benzinhahn hatte ein "spezialist" die "feder" des drehmechanismus an der falschen stelle eingebaut. damit hatten wir nicht gerechnet und vorsorglich, im nachhinein überflüssigerweise, einen neuen dichtsatz gekauft! :roll:
Bild

die 6 kolben bremszangen waren fest und wurden mittels reinigung und neuer dichtungen wieder aktiviert. natürlich nicht ohne missgeschick. beim versuch, einen der verstopften kanäle mit einem draht zu säubern, brach dieser tief innen ab. alexandra hat den dann mit geduld zum glück wieder heraus bekommen. jedenfalls bremst das teil jetzt wieder astrein. :D
Bild

für den renneinsatz wurde noch eine ölwanne verbaut, das schutzblech mit glasfaser geklebt und die bremssattelschrauben für sicherungsdraht gelocht. die probefahrt am letzten we erbrachte super laufeigenschaften des motors und auch sonst fühlt sie sich ganz brauchbar an. es fehlen noch ein paar kleinigkeiten, aber grundsätzlich steht der bandit für die ersten richtigen tests von moped mit fahrerin zum are am 1. mai am spreewaldring. wir hoffen das beste.

jetzt muss dann meine worschtpete zum durchchecken nochmal auf die bühne und die saison kann beginnen ... welche ja eigentlich garnicht aufgehört hat. 8-) :lol:
Mackey
Beiträge: 196
Registriert: Mo 23. Jul 2018, 21:57

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von Mackey »

fish hat geschrieben: Mo 20. Mär 2023, 20:17 leider habe ich auch damit schlechte erfahrungen gemacht und habe mir, dank runder gewinde an nagelneuen ngk iridium kerzen, zwei gewinde im zylinderkopf meiner worschtpete zerstört.
mag sein, dass dies ein produktionsfehler war, habe was ähnliches noch nie von jemand anderem gehört, passt aber super in mein hart erarbeitetes "bild" von ngk! :roll: :twisted:
Hallo Fish,
würde mich freuen, wenn du mal ein wenig zum Thema NGK aus dem Nähkästchen plauderst und deine Erfahrungen schilderst. Anstelle derer verbaust du dann nur Denso? Gibts da ne "Übersetzungstabelle" welche NGK Bezeichnung gleich welcher Denso ist?

Gruß
Lukas
Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1799
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

Re: fishpeten & mehr

Beitrag von fish »

kurz gefasst meine ganz persönlichen erfahrungen über mehr als 30 jahre. ich will keine glaubensdiskussion entfachen und weiß das es auch andere erfahrungen gibt.
  • kerzen kommen defekt aus der packung
  • kerzen sind bei spritproblemen (absaufen) und nicht definierbaren anlässen schnell defekt
  • iridium kerzen mit defekten gewinden
ich hatte allerdings auch schon kerzen, welche jahrelang einwandfrei ihren dienst taten. :!: mir ist aber die unkalkulierbarkeit zu lästig. schon vor vielen jahren hat mir ein schrauber und händler den tip gegeben: nimm einfach denso, dann hast du keine probleme! stimmt bei mir, wollte es nur lange nicht wirklich glauben ...

vergleich gibt es hier:
https://www.gs-classic.de/technik/tech_zuend1.htm

dort findet man auch etwas versteckt diese tabelle:
Bild
Benutzeravatar
fish
Beiträge: 1799
Registriert: So 1. Jan 2012, 18:16
Wohnort: Bad Homburg -Hessen

worschtpete

Beitrag von fish »

mir war langweilig ... :lol:
vor dem alteisereiten am 1.mai mussten die gabelsimmerringe gemacht werden. langsam habe ich übung darin ... ging diesmal in knapp 2 stunden. da hatte ich doch glatt noch zeit, die mopete zu putzen und den flüsterauspuff zu verbauen. eine neue halterung für die s-verkleidung war auch noch drin. jetzt noch eine halterung für die neue lithium batterie basteln, dann ist sie fertig.

erstmal auf die bühne
Bild

bremssättel ab
Bild

rad raus
Bild

schutzblech ab und rechter holm raus
Bild

linker holm raus
Bild

holme auseinander abtropfen lassen
Bild

einzelteile
Bild

teile wieder zusammenstecken
Bild

öl rein
Bild

feder rein, vorspannungs und zugstufenverstellung drauf, zusammenschieben und zudrehen
Bild

alles wieder rein und esd wechseln. fertig
Bild

zur belohnung ging es dann in die kneipe ... ;)
Antworten