Zündreihenfolge

Fragen rund um die Suzuki GSX und Katana Modelle
Lendo
Beiträge: 12
Registriert: Di 23. Jul 2019, 10:19

Zündreihenfolge

Beitrag von Lendo »

Moin aus Hamburg,

habe nach 2 Jahren Standzeit mal wieder Probleme mit meiner GS40XF (Bj. 82). Zylinder 2 und 4 bleiben (in Fahrtrichtung gesehen) kalt. Zündfunke bei allen 4 ist aber da. Eine Zündspule wird warm während die andere kalt bleibt. Beide funktionieren aber.

Zündspulen und Kabel sind leider unbeschriftet. Nun wollte ich wissen ob es vielleicht an einer falschen Zündreihenfolge liegt.

Ich habe auf GS-Classic ein Diagramm gefunden wie die Kabel zu stecken sind, dummerweise ist dort die Anordnung der Zündspulen übereinander dargestellt und nicht wie in echt nebeneinander am Rahmen. Welche Zündspule ist nun für welche Zylinder verantwortlich (linke bzw. rechte in fahrtrichtung)? Soweit ich weiss gehören 1+4 und 2+3 jew. an eine Spule. Ein Foto wäre auch sehr hilfreich.

Folgende Arbeiten habe ich durchgeführt:

-alle Kerzen gewechselt.
-Vergaserreiniger eingefüllt

Bin total ratlos warum nur 2 Zylinder laufen.

Bin für jeden Tip dankbar.

LG Frank
Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 659
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Zündreihenfolge

Beitrag von dj2 »

Die Zylinder 1 + 4 linke Zündspule, Zylinder 2 + 3 rechte Zündspule
Da bei dir 2 + 4 kalt bleiben, solltest du den Vergaser ausbauen, überprüfen und reinigen.
Evtl sind die Düsenstöcke zu nach so langer Standzeit
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---
Lendo
Beiträge: 12
Registriert: Di 23. Jul 2019, 10:19

Re: Zündreihenfolge

Beitrag von Lendo »

@dj2

... besten Dank, dann wohl doch der Vergaser :(

Hatte schon so eine Ahnung. Membranen o.ä. Mist.

Hab damals nicht mal den Luftfilter ausbauen können (alles so eng). Gibt es hier noch einen Trick oder muß der Motor raus?

Gruß Frank aus Hamburg.
Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 659
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Zündreihenfolge

Beitrag von dj2 »

Luftfilter ausbau
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---
Lendo
Beiträge: 12
Registriert: Di 23. Jul 2019, 10:19

Re: Zündreihenfolge

Beitrag von Lendo »

Ah, OK. Die oberen Schrauben hatte ich wohl übersehen. Besten Dank
Lendo
Beiträge: 12
Registriert: Di 23. Jul 2019, 10:19

Re: Zündreihenfolge

Beitrag von Lendo »

Moin nochmal,

den Vergaser hab ich gerade ausgebaut und hab mir zu allererst die Membranen angesehen. Eine Membran ist zwar nicht gerissen aber hält auch nicht mehr am Gehäuse.

Muss die wieder eingeklebt werden oder hält der Deckel sie an ihrem Platz? Wenn einkleben womit am besten?
Klein (20230917_151717).jpeg
Das ist auch genau der Vergaser der seit 1 Woche nicht mehr läuft, die Nadel und Kolben sind auch etwas schwergängig. Bei den anderen, auch der der schon ewig nicht mehr will sieht alles bestens aus.

Da ich kein Ultraschallgerät besitze wie würdet Ihr hier weiter machen. Wenn ich die 4 unteren wannen löse habe ich Angst das die Dichtunden versagen?

Nachtrag: habe die 4 Schwimmerwannen gelöst und mir alle 4 Düsenstöcke angesehen, alles frei und sauber. Die Membranen sind nur gesteckt und nicht geklebt, glaube ich.

LG Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lendo
Beiträge: 12
Registriert: Di 23. Jul 2019, 10:19

Re: Zündreihenfolge

Beitrag von Lendo »

Besten Dank an dj2, waren zwar nicht die Düsenstöcke und zum Glück auch keine Membran aber es lag definitiv am Vergaser !

Nun schnurrt sie wieder :D :D :D
Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 659
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Zündreihenfolge

Beitrag von dj2 »

Lendo hat geschrieben: Di 19. Sep 2023, 19:12 Besten Dank an dj2, waren zwar nicht die Düsenstöcke und zum Glück auch keine Membran aber es lag definitiv am Vergaser !

Nun schnurrt sie wieder :D :D :D
Was genau war denn die Ursache ?
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---
Lendo
Beiträge: 12
Registriert: Di 23. Jul 2019, 10:19

Re: Zündreihenfolge

Beitrag von Lendo »

Moin aus Hamburg

... kene Ahnung, hab alles überprüft (Düsen/Gummis/Membranen) was geht und den wieder zusammengebauten Vergaser aus Verzweiflung mit "isopropbanol" geflutet und am nächsten Tag gabs nach dem -Einbau- nochmal Startpilot beim Starten.

Danach war erstmal -Alles- Gut, mir fiel nur auf das sie bläut (4 in 1 -Auspuff). Motor hört sich soweit OK an, kann aber noch nicht probefahren weil Bremse hinten fest. Mit dem Verrgaser-Einstellungen bin ich also noch nicht fertig aber sie läuft auf allen Vieren (Zündung OK).

Seit dem war ich ertsmal mit einer oxidierten Hinterradbremse beschäftigt. Die ist aber seit gestern nun auch fertig und wird heute eingebaut.

Also bin ich noch keinen Meter gefahren und werde berichten ...

Fuhr seit 2009 im Alltag eine -Yamaha SR 500-, die ist mir letzten Herbst geklaut worden. Die Suzi hab ich vor sehr langer als "Voll Restauriert inkl. Wertgutachten" gekauft. Erstmal alles plausibel, mit der Zeit dann gemekrt das war alles eine "Mexikanische Reparatur". Statt richtiger Kopfdichtung nur zugeschmiert etc. Shit happens ...

Gruß Frank
Lendo
Beiträge: 12
Registriert: Di 23. Jul 2019, 10:19

Re: Zündreihenfolge

Beitrag von Lendo »

Moin,

... und gleich das nächste Problem. Hab gestern die überholte Hinterradbremse (Scheibenbremse) wieder eingebaut da die fest war. Nun bekomme ich die Bremse nicht entlüftet da die Bremsflüssigkeit nicht nachläuft. Gab hier wohl schon mal jemand mit so einem Problem, finde das aber nicht mehr. Da war irgendewas mit Luftblase im Hauptbremszylinder hinten o.ä.

Bei Betätigung der Fußbremse passiert nichts und auch ein Versuch mit Unterdruck (Hamdpumpe) schlug fehl. Das gesamte System hat nun Luft gezogen aber die Flüssigkeit läuft nich nach, bin ratlos.

Jemand eine Idee.

Gruß Frank
Antworten