Stator Lichtmaschine / Gleichrichter-Regler

Fragen rund um die Suzuki GSX / Katana Modelle
Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 162
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Stator Lichtmaschine / Gleichrichter-Regler

Beitrag von Flamer »

Hi allerseits.

Suche eine Lichtmaschine und eventuell Gleichrichter für die GSX400L 1982. Wer kann mir hier eine gute Adresse geben wo Leistung-Preis Verhältnis top ist UND wo ich nicht die 3 Phasen Kabel selber an der Lichtmaschine anlöten muss da Hart Löten keine Option für mich ist. Die letzte wurde von mir mit Normal Löten verarbeitet und ich habe letztes Wochenende dafür die A-Karte kassiert und bin stehen geblieben auf der Autobahn auf der Reise zu mein Urlaubsort.

Ich danke schon mal für jegliche Hilfe.

Gruss Flamer
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3702
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Stator Lichtmaschine / Gleichrichter-Regler

Beitrag von Martin »

ich habe hier gute Erfahrungen gemacht: https://www.electrexworld.co.uk/
Ist aber schon ein paar Jahre her. Deutlich vor dem Brexit.
Bei der GSX400L wird es wohl nicht so einfach etwas passendes zu finden. Da würde ich den Typ, Durchmesser, Anzahl Anker usw. vor einer Bestellung abklären, ggf. ein Bild vorab hinschicken.
Grüße
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 162
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: Stator Lichtmaschine / Gleichrichter-Regler

Beitrag von Flamer »

Danke Martin

Eventuell lieg ich falsch mit der Bezeichnung da in den Papieren GSX400 steht aber Seitendeckel GS400L tragen aber der Motor GS40X trägt.

Alles ein bissel konfus.

Die letzte Lichtmaschine hatte ich unter GS400L BJ: 1982 gesucht.

Gruss Flamer
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3702
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Stator Lichtmaschine / Gleichrichter-Regler

Beitrag von Martin »

Es gibt die wichtige Typenbezeichnung und alle möglichen unwichtigen Verkaufsbezeichnungen bei den Suzukis damals. Und die Verkaufsbezeichnung kann sich je nach Land auch noch unterscheiden.
Wie lauten denn die ersten 5 Zeichen von deiner Fahrgestellnummer?
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 162
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: Stator Lichtmaschine / Gleichrichter-Regler

Beitrag von Flamer »

GS40XD700892

Gruss Flamer
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:
tobi
Beiträge: 1389
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Stator Lichtmaschine / Gleichrichter-Regler

Beitrag von tobi »

Gsx sind 4 ventiler, die hiessen aber nur in deutschland / eu so. Überall anders hiessen sie weiterhin GS wie die frühen 2 ventiler.
Der motor der 1982er GSX400l sollte gleich dem der Gsx400 von 1982 sein, L war ja nur die Chopper Rahmenversion.
Bei der gsx400 aufpassen da gab es recht kurz danach eine mit 4 Zylindern, hilft nicht bei schon aller existierenden verwirrung

Der hier sollte auch passen, mit versand aus UK wie bei elektrex ist das grad nicht einfach und weit von günstig entfernt
https://www.getor.de/Alternator-Armatur ... 50-400-750

Tobias
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3702
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Stator Lichtmaschine / Gleichrichter-Regler

Beitrag von Martin »

der 4-Zylinder nennt sich GSX400F.
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Benutzeravatar
Flamer
Beiträge: 162
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 08:38

Re: Stator Lichtmaschine / Gleichrichter-Regler

Beitrag von Flamer »

Danke schön für die Info´s.

So ....
Ein Kabel hat sich gelöst und da ich auch noch ein Navi mit USB Ladeport über Zündschloss angeschlossen hatte war das schätzungsweise zu viel für die letzten 2 Phasen Spulen.
stator 2022_1.jpg
Sieht aus als ob die Spulen die nicht mehr angeschlossen waren noch einigermaßen gut aussehen. :mrgreen:
stator 2022_2.jpg
Phasen gegeneinander mit Multimeter gemessen. Spulen ( Kabel ab ) gegen die anderen beiden ergab 0.6 Ohm und alle anderen Messungen lagen bei 1.4 - 1.6 Ohm.

Hoffe der nächste Stator hat von Werk aus die Kabel angelötet.
Ansonsten wäre es toll wenn einer noch Tips hat falls die Kabel nicht angelötet sind damit das mir nicht nochmal passiert.
Die Kabel an dem defekten Stator habe ich nur mit Lötkolben 60W und Elektronik Lötzinn angebrutzelt. :roll:

Gruss Flamer

PS: Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit das der Gleichrichter/Regler defekt ist ? Ist einer von der Honda CB500 ( glaub ich ) da ja der angeblich robuster ist als der Originale.

PPS: Der Stator hat kein Masseschluss
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
1st Bike : GS250T (X) in Red ( Sold 1984 )
2nd Bike : GS400L (X) in Black ( Still in my Hands )

Gib mal her , ich kann das.
Ohh ...... kaputt. :shock:
tobi
Beiträge: 1389
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Stator Lichtmaschine / Gleichrichter-Regler

Beitrag von tobi »

Ich kenn keinen Stator der ab Werk ohne Kabel kommt, hab zumindest nie einen gesehen. Hätte ich mir damals den Stator neu wickeln lassen währen die Kabel ab gewesen und ich hätte sie neu angelötet. 60w könnte grad so reichen wenn der Lötkolben die Wärme schnell genug rüberbringt. Dauert das zu lange oder wird das Lot zu heiss wirds dann ne schlechte lötstelle. Daher ist da mehr besser.
Und die kabel sollten fest um den anschluss gehen so das sie wenn das Zinn weich wird nicht einfach wegschnippen. in unseren fall also kein verlass auch die Mechanische festigkeit des zinns. Und dann die Zinnschicht zwischen anschluss und Kabel möglicht dünn. Dann alles noch isolieren und etwas mechanisch sichern, z.b. ölfesten 2k kleber drumpfuschen.
Würde her auf Hartlot ab Werk tippen, Lötzinn ist da hart an der Temperaturgrenze sollte aber noch gehen. Weichlot hat zumindest damals am Kühler fürn Druckluftkompressor nicht die Temperatur gehalten.
Regler kann kaputt sein, kannst du aber erst testen wenn du den neuen stator drin hast. Strom auf jeder der drei phasen messen, sollte ungefähr auf allen gleich sein.

Tobias
Benutzeravatar
dj2
Beiträge: 545
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 21:37
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Re: Stator Lichtmaschine / Gleichrichter-Regler

Beitrag von dj2 »

Hallo Flamer
wichtig sind diese Maße die im Bild angegeben sind, vergleiche die mit deiner Lima.
Die Maße auf dem Bild sind passend für diese Modelle
CS125, GS250, GSX250, GS400E, GS400F/T, RF400*, GS425, GS450/L, GS500E, GS550L, GS650GL, GS650GT, GS650 Katana, GS750E, GS750L, GS750ET, GS750S, GS850 GL, GS850GT, GS1000 Katana, GSX1100 Katana

Deine Lima gibt es hier zu einem vernünftigen Preis.
https://mtp-racing.de/Lichtmaschine-Sta ... -1979-1983
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
gruss dj2 (Martin aus Bretzfeld-Unterheimbach)
--- Es gibt nicht was nicht geht ---
Antworten