Suzuki GS 1000 E 1979er

Fragen rund um die Suzuki GS Modelle GS 125 bis GS 1100 G
Trapper
Beiträge: 8
Registriert: So 23. Okt 2022, 22:48

Suzuki GS 1000 E 1979er

Beitrag von Trapper »

Hallo zusammmen, hat jemand Zugriff auf einen solchen Schaltplan der er weiterreichen könnte ? Ich habe ein blödes E-Problem und komme ohne nicht mehr klar. Danke für Rückinfo.
Ich bekomme keinen Zündfunken mehr, es lief alles normal, dann Tankstelle, wieder gestartet, in dem Moment wo ich das Licht einschalte geht sie aus und eine ganze Weile nicht mehr an. Stator ist nagelneu, am Lichtschalter kann ich nix finden, kann aber ohne Schaltplan nix richtiges messen. Zündung ist eine Dyna (-S ?), Sicherungen alle drin, zum verzweifeln ...
Kennt jeman dnoch einen versierten Schrauber in dem Bereich der ggf. helfen kann ?? Woger kann ich eine Lichtschalter Armatur bekommen als Ersatz ?
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 3718
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Suzuki GS 1000 E 1979er

Beitrag von Martin »

schau mal unter download. Da habe ich Stromlaufpläne eingestellt.
Grüße
Martin

Admin
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de
Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 372
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: Suzuki GS 1000 E 1979er

Beitrag von Hias »

Hi, definiere das mal etwas genauer "sie geht aus". Leuchten die Lämpchen Neutral/öl dann noch, dreht der Anlasser noch durch? Falls nicht, bricht evtl. ja die Batteriespannung zusammen. Einfache Messung mit Voltmeter an der Batterie hilft schon viel. Das Licht hat ja erstmal nicht direkt mit der Zündung zu tun.
Hias
Trapper
Beiträge: 8
Registriert: So 23. Okt 2022, 22:48

Re: Suzuki GS 1000 E 1979er

Beitrag von Trapper »

Hi, ja präzise sein ist eine Kunst .. :-)
Es ist so:
WENN sie läuft (auch das jetzt nicht mehr, kein Zündfunke mehr) dann war alles super, jegliche Elektrik funzte gut,Motor läuft prima. aber dann: Licht an > und in der Sekunde Motor aus. Alles andere geht dann, Anlasser dreht auch stark (Kein Betterie Defekt, hab auch mit Booster als Puffer probiert, Betterie ohnehin geladen und erst 1 Jahr alt).
Am Schalter knn ich nix erkennen, konnte aber auch nix messen da ich keinen Stromplan hatte (hab ich jetzt). Stator ist neu, alter hatte einen kurzen. Könnte kotzen, zumal die alten Suzies ja diese spezielle Stator Schaltung hatten (erst mit Licht "an" wurde ja die 3. Wicklung angeschaltet).
Könnte kotzen, so ein einfaches Bike und dann sowas. Schalter hab ich auch noch keinen gefunden zum tauschen.
Es ist auch noch eine Dyna Zündung verbaut, wo ich gar nix messen kann ...
Benutzeravatar
Hias
Beiträge: 372
Registriert: So 17. Nov 2013, 00:44

Re: Suzuki GS 1000 E 1979er

Beitrag von Hias »

Also, ich würde mal so anfangen:
Die GS750 hatte ja nur eine Sicherung, je nach Modell sollte die 1000er ja schon 3 Sicherungen haben.
So wie ich das lese, läuft sie überhaupt nicht mehr (auch ohne Licht EIN), d.h. evtl. die Sicherungen durchmessen mit Prüflampe o.ä. ,
falls i.o., an den Zündspulen sollte an den orangen Kabeln beim Einschalten 12V Gleichspannung anliegen

(Würde halt zum Testen eine externe Spritflasche o.ä. hinhängen). Dann muss sie orgeln und die Kerzen sollten funken (du hast ja ne Dyna-S-drin ohne Black box). wenn Sie das nicht machen, ist das der erste Schritt. Vielleicht hast du ja noch eine alte Kontaktzündplatte zum testen, dann MUSS es funktionieren! Weil 2 Zündspulen gleichzeitig als Defekt schließe ich mal aus....
(Ich gehe mal davon aus, dass in der Zwischenzeite keine anderen Reparaturen gemacht worden sind. Und ob die LIMA lädt oder nicht, spielt ja überhaupt keine Rolle, Moped muss ja trotzdem laufen.
Hias
Trapper
Beiträge: 8
Registriert: So 23. Okt 2022, 22:48

Re: Suzuki GS 1000 E 1979er

Beitrag von Trapper »

Das habe ich längst alles gemacht. Aber eine alte Zündplatte zum testen werde ich mir noch besorgen. Danke.
Wichtger wäre es mir, einen Schalter links zu bekommen, aber die sind wohl rar gesät.
Benutzeravatar
Suzukigespann32
Beiträge: 15
Registriert: Do 27. Dez 2018, 21:34
Wohnort: 94099 Ruhstorf
Kontaktdaten:

Re: Suzuki GS 1000 E 1979er

Beitrag von Suzukigespann32 »

Hi Servus bau doch einfach mal den Schalter vom Lenker ab und teste dann lose. Vielleicht schlägt er ja nur durch auf Masse, genauso rechts. Wen das ganze passiert ist beim Licht einschalten, würde ich auch den Scheinwerfer sowie die ganzen Steckverbinder kontrollieren. Der Scheinwerfer und die Anzeigen (Cockpit) bekommen doch Masse über die Gabel. Wen du diese lose hängen läst dürfte kein Stromfluß sein und du kannst der Reihe nach wieder alles montieren - bis es funkt....
Aber vielleicht denk ich zu einfach
Ich hab einen E-Plan mit 4 Sicherungen eine davon ist Zündung EIN "+15" , aber wen der Anlasser geht kanns diese nicht sein, ist ROT und müßte ein dickerer Draht sein. Dann geht ein orange/weißer Draht von einer Si zum Killschalter/Anlassersch der kanns ja auch nicht sein wen dein Anlasserrelais funzt! Somit hast du nur noch zwei Si. Checke mal all die Sicherungen auf Kontaktfähigkeit. Da diese ja alt sind und wen da nur 1x ein zufälliger hoher Strom (kein dauerhafter Kurzschluß) kommt kann dies auch eine Ursache sein.
- spg messen beidseits an den Sicherungen
- spg messen am demontierten Lichtschalter lt E-Plan orange/rot
- spg messen an den Zündspulen orange/weiß, kommt vom re Schalter (Killsch.)

Ich täte Tank weg und alle Steckverbinder testen der Motor muß dazu nicht laufen reicht ja wen du den Anlasser klacken hörst. An Lima glaub ich nicht, 2 Zündspulen gleichzeitig auch nicht. An die Dynas hab ich keine guten Erinnerungen, aber die starb damals langsam an meiner Guzzi (Zündaussetzer).
Ich hab an meinen Renngespann diese Zündung verbaut; https://www.fourever-classic-parts.de/i ... &Itemid=12
Kostet ca 170-180€ funktioniert mit Serienspulen.
Wo bist du zuhaus Hast du Multimeter? Gruß
Trapper
Beiträge: 8
Registriert: So 23. Okt 2022, 22:48

Re: Suzuki GS 1000 E 1979er

Beitrag von Trapper »

Hallo, Gegend von Speyer.
Multimetter hab ich, Schaltplan (vergrößert auf A3) mittlerweile auch.
Die Zündung vom Ralf-Peter Nagel ist super, die hab ich auch in beiden meiner Honda CB 7590 Four verbaut. Einbauen, einstellen, fertig für Jahre. Sollte was an meiner Dyna-S sein, kommt die vom Peter rein, keine Frage.
Benutzeravatar
Suzukigespann32
Beiträge: 15
Registriert: Do 27. Dez 2018, 21:34
Wohnort: 94099 Ruhstorf
Kontaktdaten:

Re: Suzuki GS 1000 E 1979er

Beitrag von Suzukigespann32 »

Hallo
Bist schon weiter gekommen?
Leider ist Speyer nicht grad so um die Ecke, bin aus den Raum Passau. Würd mich schon interessieren was los ist in deinen Moped. Gruß Kone
Trapper
Beiträge: 8
Registriert: So 23. Okt 2022, 22:48

Re: Suzuki GS 1000 E 1979er

Beitrag von Trapper »

Hallo, nein, leider nicht, alles probiert/geprüft, hab aber sicher was übersehen. Aber nächste Woche bekomme ich Hilfe, bin gespannt. Ich werde berichten, auch wenn es blamabel sein sollte... :lol:
Ich denke, wenn der Schalter gegen Masse/Lenker einen Kurzschluss machen sollte, müsste ich auch eine kleine Brandstelle sehen, aber da is nix ... seufz .. gut das man mehr als 1 Moped hat ...
Antworten