Herbst-Projekt: GS 550 ET re-aktivieren

Allgemeine Fragen rund um die Suzuki GS Modelle (GS 125 bis GS 1100 G)
Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 517
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Herbst-Projekt: GS 550 ET re-aktivieren

Beitrag von icebird1961 » Di 12. Mär 2019, 14:34

Servus Frank - also wenn Du Dich von den neuen Sturzbügeln trennen könntest - wäre das natürlich genial - will ja nicht riskieren, das schicke Motor-Decal von Dir gleich bei nem dummen Umfaller oder so zu riskieren :?
evtl. können wir die Sturzbügel anläßlich unsrers Treffen/ wenn der Jörg wieder auf der Matte ist/ im Mai ja direkt bei Dir montieren?

... zudem nervt mich noch der linke Multi-Funktions-Lichtsschalter (Blinker/ Abblendlicht) der "klemmt leicht - obwohl ich Ihn schon geöffnet nd mit Kontakt-Spray geflutet habe - - würde gerne die Griff-Armaturen der 79er verbauen, aber da passen die Kabelbäume nicht so ohen Weiteres:
Licht an/aus ist ab Bj. 80 leider rechts/ vorher war alles links ... naja - bisserl was zu tüteln muß ja immer sein ... Gepäckträger kommt kommende Woche drauf ... die geschlitzten Scheiben von Martin muß ich noch entlacken und schwarz umpinseln - hat keine Eile - bremst auch so prima/ neue Sinterbeläge sind echt der Hammer- verschleißen aber ggfs. die Scheiben stärker - mal sehen ...

noch was: die total verhärteten Gummis an den Seitendeckeln unten konnte ich nur per Cutter-Messser entfernen:

das Problem dabei: die "neuen/ irgendwo ich China nachgefertigten" sind so störrisch, daß ich Sie partout nicht durch die Öffnung auf "die andere Seite durchbringe - s. Bild -mußte Sie aufschneiden und etwa 1/4 abschneiden /sind noch immer zu steif;
gibst diese Gummi-Stopfen noch bei SUZI ? und wie montiert man die? habe mir fast die Flossen verbogen - umsonst - so wie ne KfZ-Windschutzscheibe mit hereingezogener Schnur oder so geht schlecht/ zu klein ...
Zuletzt geändert von icebird1961 am Fr 5. Apr 2019, 18:42, insgesamt 5-mal geändert.
Mitglied im GS 400 Owners Club :D Black Suzi No. 500 - GS 750 E (US-1978), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), GS 550 ET (80) - YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 517
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Herbst-Projekt: GS 550 ET re-aktivieren

Beitrag von icebird1961 » Di 12. Mär 2019, 16:49

Nachtrag: da ich ja hinten auch KONIS eingetragen habe/ die mir tendziell zu hart sind,/ stellt sich auch bei mir die Frage:

wie stelle ich sicher, daß die absolut Parallel verbaut/ausdistanziert sind ?
Habe auch beiderseits 3 x ca. 1mm Starke Unterlagsscheiben vorgefunden -
habe es alles so belassen wie eingebaut:

1x 1mm innen / dann Stoßdämpferauge oben/ und 2 x 1mm außen unter der Hutmutter - die korrekt mit 25 Nm angezogen wurde -
aber stehen damit die KONIS damit wirklich sauber parallel unten auf der Schwinge in Relation zu den Aufnahmen am Rahmen ? Könne die sich/ wenn Sie Schrägstehen/ etwa verkanten? kann ich mir kaum vorstellen ... :roll:
Mitglied im GS 400 Owners Club :D Black Suzi No. 500 - GS 750 E (US-1978), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), GS 550 ET (80) - YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
icebird1961
Beiträge: 517
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 08:57

Re: Herbst-Projekt: GS 550 ET re-aktivieren

Beitrag von icebird1961 » Fr 5. Apr 2019, 18:34

So - habe endlich die Zeit gefunden auch noch die Sitzbank fertig zu basteln:
Capture05.04.2019-18.07.31.jpg
... aber step-by step ...
zunächst schön mit Kontaktkleber die "Klarsichtsfolie" als Dampfsperre fixieren...
Capture05.04.2019-18.05.33.jpg
Dann den umlaufenden Keder von Tante Louis fixieren/rundum festkleben -
Zufall: er passte exakt auf den mm genau herum/ keine Lücke & auch nix zum Abschneiden - Spooky !
Capture05.04.2019-18.05.44.jpg

et Voila - denke doch ganz gut geworden - Franks Vorarbeit (Grundplatte schweissen, Verzinken und Muttern auf der Rückseite auflöten) sei Dank - dennoch knapp 3h nervig/ klebrige Fummelei mit Cuttermesser und massenweise Pattex / Schumacher-Kläb :lol:
da die Haltenasen nicht genutzt wurden - der Bezug ist viel zu dünn und hat nicht / wie das Orischinal/ einen eingearbeiteten-umlaufenden Metalldraht zur Fixierung an den Haltenasen - hält aber auch mit dem Kläb so recht gut :lol:

Capture05.04.2019-18.06.29.jpg
Nochmal ne echte Herausforderung war das Bohren der Durchführungen für die neuen 3mm Halteschrauben für die filigrane Zierleisten-Befestigung - nach 2 abgebrochenen 2mm Bohrern (die sich irgendwo schräg verkantet hatten) hats dann aber doch noch prima geklappt -> nach nochmals 2h Tüteln & einem kühlen Gösser-Radler für die strapazierten Nerven :lol: Alles jut - sieht wieder aus wie neu & wird mich wohl die kommenden Jahrzehnte aushalten ;)
Capture05.04.2019-18.07.14.jpg
Die Falten in der Sitzbank (nicht die im Gesicht :? ) liegen eher an dem bisserl stramm verlegten Halte-Gurt :roll: , der sich aber im Laufe der Zeit erfahrungsggemäß dehnt - da der gesamte Ersatz-Bezug (aus UK für 55 Tacken) eher qualitätsmäßig nicht soooo der Hit ist - aber der wird unsere Urlaubstour im Spätsommer schon überstehen :mrgreen:

Eine Bitte: kann mir jd. kurz sagen, wo die großen & wo die kleineren Gummi-Blöcke /Auflage am Rahmen/ genau hin gehören? ... ich komme gerade nicht an das Bike 'ran - sonst könnte ich es natürlich einfach selber am Rahmen sehen - Notizen dummerweise unauffindbar ... zu viele Projekte & Kids im Haus :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitglied im GS 400 Owners Club :D Black Suzi No. 500 - GS 750 E (US-1978), Kawasaki ZR 750 Zephyr Speiche (97), GS 550 ET (80) - YAMAHA RD 125DX (76) :lol:

Benutzeravatar
Prof
Beiträge: 807
Registriert: Fr 30. Jan 2015, 17:45
Wohnort: Nieder Florstadt (Hessen)

Re: Herbst-Projekt: GS 550 ET re-aktivieren

Beitrag von Prof » Fr 5. Apr 2019, 19:59

Sieht gut aus :!:
Grüße
Roland

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1417
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Herbst-Projekt: GS 550 ET re-aktivieren

Beitrag von Frank » Sa 6. Apr 2019, 13:42

Hallo Gert, da wäre es sinnvoll gewesen die Löcher vorher zu bohren. Die Zinkschicht ist ganz schön hart. Bei meiner ersten verzinkten Grundplatte habe ich versucht, die Gewinde nachzuschneiden, das ging fast nicht. Deswegen die aufgelöteten Muttern. Sieht wirklich gut aus die Sitzbank.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1417
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Herbst-Projekt: GS 550 ET re-aktivieren

Beitrag von Frank » Sa 6. Apr 2019, 13:43

Mit den Gummiblöcken, ich mach ein Bild.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Christoph
Beiträge: 75
Registriert: Di 19. Mär 2019, 22:43

Re: Herbst-Projekt: GS 550 ET re-aktivieren

Beitrag von Christoph » So 14. Apr 2019, 02:39

Hi Frank,
toll, Deine Bilder von der " Colleda ".
Ich finde, die Verwandschaft der " Sports 50 " zur A 50 K ist, besonders am Motor, unverkennbar.
Gruß,
Christoph

Christoph
Beiträge: 75
Registriert: Di 19. Mär 2019, 22:43

Re: Herbst-Projekt: GS 550 ET re-aktivieren

Beitrag von Christoph » Mo 15. Apr 2019, 00:02

Und
hi Tobi, falls die Raask für die GS 400 ( aus Deinem Keller ) rechts klappbar ist ( für den Kicker ), hätte ich Interesse.
Danke, l. G., Christoph

tobi
Beiträge: 967
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Herbst-Projekt: GS 550 ET re-aktivieren

Beitrag von tobi » Mo 15. Apr 2019, 13:22

Das mit tobi werd wohl ich sein....
Ich wage mich zu erinnern das da nix klappbar ist, zumindest kam die 400er damals ohne kicker, ich glaub das geht nicht mit kicker und raask anlage.... geht nur eines.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Christoph
Beiträge: 75
Registriert: Di 19. Mär 2019, 22:43

Re: Herbst-Projekt: GS 550 ET re-aktivieren

Beitrag von Christoph » Mo 15. Apr 2019, 15:26

Hi Tobias,
sorry, hoffte, ich könnte Dich mit Deinem Forum-Namen gleich in dem Pfad anschreiben.
Hab ich Glück gehabt; eine PN wär wohl richtiger gewesen ?
Schade mit der festen Raste; ohne den Kicker geht nicht;
müsste ich anschieben, weil der Rest beim Wiegen verloren gegangen ist.
Trotzdem Danke für die Antwort,
l G Christoph

Antworten