Luftfilterkasten GS550

Fragen speziell zum Motor inkl. Vergaser, Auspuff und Elektrik
Antworten
Tuhnafisch
Beiträge: 10
Registriert: Do 6. Jun 2019, 17:09

Luftfilterkasten GS550

Beitrag von Tuhnafisch » Fr 7. Jun 2019, 22:00

Hallo in die Runde, ich hoffe das mit Bier vlt bei unseren kleinen aber sehr nervigen Problem geholfen kann:)
Und zwar fing alles an mit den Ausbau der Vergaser zum reinigen an der GS550 von meiner Dame.
Dabei haben wir gleich neue Ansaugstutzen Zylinderkopf seitig gekauft.
Als diese ankommen haben wir festgestellt das die von Durchmesser zu gross sind.
Ich selber habe eine GS550L von 79 und komischerweise sind bei ihrer 81 die gleichen Vergaser wir e bei mir verbaut.
Etwas gegoogelt auf Teile Seiten und festgestellt das es da zwei Varianten gibt.
Gut das Problem ist gelöst.
Beim Einbau haben wir dann festgestellt das die Stutzen Luftfilterseitig einfach zu hart und auch kaputt sind.
Also wieder geschaut auf Teile Seiten und ,da es diese Stutzen bis Bj.81 nicht einzeln gibt nach ein kompletten Kasten umgeschaut und ein gefunden in Holland.
Der kamm jetzt auch an und oh Schock, wieder zu groß vom Durchmesser.-,-

Vlt könnt ihr mir sagen welches Teil wir brauchen und welches Baujahr.d
Umbau auf offene Filter würde sie ungern machen.

Auf den Bild ist der alte Kasten rechts und der falsch gekaufte links
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Tuhnafisch am Fr 7. Jun 2019, 22:52, insgesamt 2-mal geändert.

Tuhnafisch
Beiträge: 10
Registriert: Do 6. Jun 2019, 17:09

Re: Luftfilterkasten

Beitrag von Tuhnafisch » Fr 7. Jun 2019, 22:07

Das sind die verbauten Vergaser
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1452
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Luftfilterkasten GS550

Beitrag von Frank » Sa 8. Jun 2019, 15:54

Hallo, Du brauchst die 13700-47020für die GS 550 von 77 bis 79. Ist aber nicht mehr lieferbar.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

Tuhnafisch
Beiträge: 10
Registriert: Do 6. Jun 2019, 17:09

Re: Luftfilterkasten GS550

Beitrag von Tuhnafisch » Sa 8. Jun 2019, 16:43

Hallo Frank,danke für fie Antwort.
Wir sind auch fast bei der Erkenntnis angekommen das ein Umbau auf offene Filter wohl das beste ist.
Bei ein gebrauchten kann ja auch niemand garantieren das die Stutzen nicht auch verhärtet sind.

Hmm Problem ist ja nur das es nicht einfach getan ist mit offene Filter anschrauben und gut ist.
Aber ich hab schon mitbekommen das es dazu hier sehr viel Lesestoff gibt, den man sich da mal zu Gemüte führen kann.
Trotzdem danke für deine Antwort sie hat schon mal geholfen:)

Gibt es den die Möglichkeit anhand der Motornummer oder Rahmenummer das Baujahr heraus zu bekommen?

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 1452
Registriert: Sa 31. Dez 2011, 12:09
Wohnort: Franken

Re: Luftfilterkasten GS550

Beitrag von Frank » Sa 8. Jun 2019, 22:17

Natürlich, schick mir einfach per PN mal die Rahmennummer.
...35 Jahre auf Suzuki GS...to be continued...
... auch im GS 400 Owner`s Club
2xT 250, 2xGT 250, 4xGT 380, 7xGS 400, 2xGS 550, 3x GS 750, GS850G, GS 1000 S, X7, GS 1000 E

fastback
Beiträge: 19
Registriert: Mi 24. Feb 2016, 20:59

Re: Luftfilterkasten GS550

Beitrag von fastback » Mi 12. Jun 2019, 11:35

Hallo Tuhnafisch,

in irgendeinem Forum habe ich mal gelesen, daß man harte luftfilterseitige Ansaugstutzen wieder weich bekommt indem man sie
über Nacht in Weichspüler o.ä. einlegt (ob es funktioniert weiß ich nicht, aber ich finde, es ist einen Versuch wert).

MfG
Helmut

tobi
Beiträge: 982
Registriert: Do 7. Jan 2016, 19:49
Wohnort: Mühltal - Hessen

Re: Luftfilterkasten GS550

Beitrag von tobi » Mi 12. Jun 2019, 13:30

Ein paar tage in 250ml aldi spüli, dazu 100ml glycerin in 250ml wasser könnte helfen. Was dauerhaftes ist das aber nicht. So ich mich erinner gabs mal Ersatzgummis, sind halt nicht unter der 550er gelistet.
Mal so bilder zum "dranhalten" https://www.ebay.com.au/b/Suzuki-Motorc ... n_91284596
Stehen ja meist auch die durchmesser und die teilenummern dabei.

Tobias
Mitglied im GS400 Owners Club seit 1994

Benutzeravatar
Kai vom Kaiserstuhl
Beiträge: 40
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 22:35

Re: Luftfilterkasten GS550

Beitrag von Kai vom Kaiserstuhl » Mi 12. Jun 2019, 21:56

Servus,

Früher zumindest, also in den 90ern, gab es solche Ölzusätze die siffende Motoren wieder abdichten sollten. Gabs bei ATU oder sogar im Baumarkt. Ölstop hiess das glaub ich. Genau das Richtige für arme Studenten wie mich damals. Irgendwann wurde mir klar wie die funktionieren: die machen Gummiteile wieder weich. Chemie halt. Und an der Maschine wurden auch die Ansauggummies weich wenn man sie drin eingelegt hat. Aber obs das Zeug heute noch gibt, keine Ahnung. Mittlerweile repariere ich Undichtigkeiten richtig und verbaue neue Dichtungen.

Der Effekt war auch nie von ewiger Dauer, aber es reichte ja wenn man die Gummies drauf und die Schellen angezogen bekam.

Gruß,
Kai

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 2623
Registriert: Di 20. Dez 2011, 16:40
Wohnort: Gummersbach
Kontaktdaten:

Re: Luftfilterkasten GS550

Beitrag von Martin » Mi 12. Jun 2019, 22:06

das gibt es heute auch noch, z.B. dropstop von mathy
Suzuki GS IG Rhein-Ruhr
http://www.suzuki-classic.de

Tuhnafisch
Beiträge: 10
Registriert: Do 6. Jun 2019, 17:09

Re: Luftfilterkasten GS550

Beitrag von Tuhnafisch » Sa 29. Jun 2019, 22:38

Danke Kai und Martin, das werden wir mal probieren.
Wir haben jetzt probiert den Kasten in Weichspüler einzulegen.
Die Stutzen sind auch merklich weicher gewordenen aber leider nicht weich genug um 😬
Wir werden morgen mal noch den Föhn dazu nehmen und wenn das nicht klappt testen wir mal das dropstop.
Irgendwie muss der Kasten ja darauf kommen😀

Antworten